Die Qual der Wahl – Unterrichtsmaterial

Nachdem das Tooling entschieden war, geht’s nun um die Inhalte. Wie den Kinden der Calliope näherbringen, wie das Programmieren schmackhaft machen?

RoboNachdem Calliope mini im Saarland und anderen Bundesländern schon in einigen Grundschulen eingesetzt wird, lassen sich im Netz mittlerweile viele schöne Beispiele und Unterlagen finden. Hier eine kurze Auflistung der aus meiner Sicht besten Angebote:

codeWir haben uns für unsere Computer AG an der Grundschule zuerst einmal für das Modul der Wissensfabrik entschieden. Hier gibt es eine super Einführung ins Programmieren, die auch für Kinder ohne Vorerfahrung gut geeignet ist. Am Ende des Moduls können die Kinder mit dem Calliope umgehen und haben die Grundlagen im Programmieren um weitere Aufgaben angehen zu können.

20171002_160032Anschließend haben wir geplant, ein größeres zusammenhängendes Projekt zu verwirklichen. Da bietet sich entweder die Wetterstation von Code-your-Life oder aber das Legoauto der Software AG an. Die Entscheidung ist sicher auch abhängig vom Budget und wir werden sie später treffen.

 

 

Advertisements

Die Qual der Wahl – Editoren

Nachdem die Computer AG im kommenden Schuljahr nun gesetzt war, war ich in der Pflicht. Nun galt es sich mit den Inhalten zu beschäftigen.

Zuerst einmal war die Auswahl des Editors zu treffen. Für den Calliope gibt es drei verschiedene Editoren:

Calliope mini Editor:

calliope_miniEin sehr einfacher Editor, mit dem sehr grundlegende Dinge gemacht werden können. Eine Simulation am PC gibt es nicht. Es ist zum Ausprobieren also immer der calliope selber nötig.

PXT:

pxtEin Editor von Microsoft mit sehr guter Simulation, die direkt live an der Seite mitläuft. Es können so ziemlich alle Features des Calliope programmiert und simuliert werden. Einzig die Simulation der Motoransteuerung fehlt noch.

Open Roberta Lab®:

or_logoEin Editor vom Frauenhofer Institut. Dieser Editor wird in den Cornelsen Begleitmaterialien verwendet. Es lassen sich alle Features programmieren sowie auch Teile zu Funktionen zusammenfassen. Leider ist die Simulation noch nicht ausgereift. Hier kommt es oft zu Problemen.

Aufgrund der guten Simulationsmöglichkeiten habe ich mich für PXT entschieden. Alle Editoren können auch von der calliope Website aus gestartet werden.