Die 16. Stunde: Finale….

zielflaggeDa wir aufgrund der hohen Nachfrage zum Halbjahr mit neuer Belegung starten werden, wird dies schon unsere letzte Stunde. ;-(  Sollen sich während des zweiten Durchgangs noch sinnvolle Änderungen an den Stunden ergeben werden wir diese hier im Blog anpassen und ergänzen. Ich hoffe der Blog animiert den einen oder anderen selber aktiv zu werden und den calliope im Unterricht ein zu setzen. Uns hat es viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf dem zweiten Durchgang.

Wir wollen die letzte Stunde nutzen um das Gelernte noch mal zu vertiefen. Dabei können sich die Kinder selber aussuchen was sie noch einmal machen möchten. Dazu haben wir verschiedene Lernkarten von App Campus ausgewählt. Zur Auswahl stehen die Lernkarten 1.3 (Musik), 1.4 (Daumenkino), 2.1 (10er Würfel) und 2.3 (Schere, Stein, Papier). Die Lernkarten können bei AppCampus nach kostenfreier Registrierung runtergeladen werden.

Jede Gruppe kann sich ein Thema nach Wahl aussuchen, umsetzen und dann am Ende vorstellen.

Auswahl der Themen 5
Programmieren  AppCampus 15
Präsentation der Gruppen 25

 

Advertisements

Die 15a. Stunde: Sprungzähler

jumping-2985515_960_720Nachdem wir im zweiten Halbjahr etwas mehr Zeit haben kommt nun noch eine weitere Stunde dazu.

Wir wollen einen Sprungzähler programmieren. Der Calliope soll immer wenn wir springen diesen Sprung zählen und anzeigen. Wenn die Taste B gedrückt wird soll der Sprungzähler wieder auf 0 gesetzt werden.

Um einen Sprung zu erkennen messen wir die Beschleunigung des Calliope in y Richtung.  Ist diese groß genug wird ein Sprung erkannt und eine Variable hoch gezählt. Diese Variable wird dauerhaft angezeigt.

jump

Schön beschreiben ist das alles in den Unterlagen der RWTH Aachen, die unten in der Tabelle verlinkt sind. Anstelle von einem Schwellwert von 2000 haben wir 1500 verwendet. Das hat etwas besser funktioniert. Generell ist die Messung der Beschleunigung im Calliope recht langsam. Daher wird nicht immer jeder Sprung erkannt. etwas nachhelfen durch Schütteln ist hilfreich.

 

Einführung. Was wollen wir machen, Einleitung, Motivation. 10
Programmieren  Sprungzaehler 15
Ausprobieren und Präsentieren 20

Die 15. Stunde: Frage und Antwort

sprechNachdem wir in der letzten Stunde das Verschicken von Symbolen von einem Calliope zum Anderen geübt haben, wollen wir nun auch eine Antwort ermöglichen.  Dafür wollen wir eine Frage von einem Calliope an den Anderen Schicken, die dann mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann.

Dabei sollen die Beiden Tasten „A“ für Ja und „B“ für Nein verwendet werden. Die Frage soll gesendet werden wenn der Calliope geschüttelt wird. Was gefragt wird können sich die Schüler frei wählen. Sinnvoll ist es hier auf ganze Fragesätze zu verzichten, da die Laufschrift auf dem Calliope recht schwer lesbar ist, wenn der Text zu lang wird. Zudem hat es sich als hilfreich erwiesen alle gesendeten Texte auch auf dem calliope an zu zeigen. So weiß man des es gesendet wurde.

Natürlich ist auch wieder beim Start die Zuordnung zu einer Gruppe nötig, insbesondere wenn mehrere Calliope im Spiel sind.

Das Ergebnis kann dann in etwa so aussehen:

Capture

 

Einführung. Was wollen wir machen und Vergabe der Gruppennummern. Hinweis auf kurze Frage. 10
Programmieren 15
Präsentation der Gruppen 20

Die 14. Stunde: mini WhatsApp

Capture

In den verbleibenden zwei Stunden wollen wir uns mit der Kommunikation zwischen zwei Calliope beschäftigen.

Ein Calliope soll in unserem Beispiel ein Herz oder eine Sonne an den anderen Calliope senden. Dazu soll beim Druck auf Taste A die Zahl 0 und beim Druck auf Taste B die Zahl 1 gesendet werden. Der Calliope, der die Zahl empfängt, soll dann bei einer 0 ein Herz und bei einer 1 eine Sonne anzeigen.  Wird der calliope geschüttelt soll der Bildschirm gelöscht werden.

Wir verwenden dazu erst einmal die Lernkarte 4.1 des App-Campus zum Thema „Herzen senden“.  Dazu bilden wir Gruppen mit immer zwei Calliope und verteilen Gruppennummern für die Bluetooth Kommunikation. So kommen sich die Calliope nicht in die Quere.

Die Gruppen die schon fertig sind, erweitern das Programm mitteln „Wenn-Dann“ um die Sonne. Am Ende präsentieren alle Gruppen Ihre Umsetzungen.

Eine Lösung mit Sonne und herz sieht dann ungefähr so aus:

ZweiSymbole

Einführung. Was wollen wir machen und Vergabe der Gruppennummern. 10
Einfaches Senden eines Herzens  App-Campus  Karte 4.1 10
Erweitern des Programmes um das Senden zweier Symbole 10
Präsentation der Gruppen 15